Respekt in der Wirtschaftsmediation

Von J Girschik am 25. November 2017 in Mediation, Wirtschaft
3

Die Individualität des Klienten respektieren

Die Wahrung des Respekts vor der Individualität des Einzelnen kann als eine der wesentlichen Determinanten gelungener Mediation betrachtet werden. Der Mediator/die Mediatorin nimmt für die Dauer der Mediation die Aufgabe der Führung der Medianden/Mediandinnen wahr. Damit übernimmt er eine nicht zu unterschätzende Verantwortung. Würde versucht, die Individualität und die Interessenslagen einzelner Klienten zu unterdrücken, bliebe wohl der gesamte Prozess der Mediation ein oberflächlicher bzw. würden seitens des Mediators wesentliche Grundsätze der Methode der Mediation verletzt. Die im Rahmen der Mediation anzustrebende Allparteilichkeit des Mediators/der Mediatorin wäre damit nicht gegeben.

Über den Autor

J GirschikAlle Beiträge von J Girschik

Copyright 2018 | Österreichischer Bundesverband für Mediation: Fachgruppen News