Die vom ÖBM „Zertifizierte Schule“ – was ist das?

By Gabriele Teufl-Kral on 5. März 2019 in Schule und Bildung
1

Ein paar Schulen in Wien haben die Nase zukunftsweisend schon vorne  – das ÖBM Siegel „Zertifizierte Schule“ macht es möglich, Engagement und Sozialkompetenz im schulischen Kontext auch nach außen hin darzustellen.

Doch wie gelingt das?

Gibt es mindestens eine*n ÖBM-zertifizierte*n Peer-Coach an der Schule, kann ein Qualitätssiegel angeforderte werden. Diese Schule ist berechtigt, Peer-Mediator*innen zu zertifizieren“.

Speziell ausgebildete Pädagog*innen und eingetragene Mediator*innen können beim ÖBM einen Antrag auf Zertifizierung für Peer-Coaches stellen. Nach erfolgreicher Zertifizierung werden die an Mediation interessierten Schüler*innen mit einem vorgegebenen Curriculum an ihrer Schule zu Peer-Mediator*innen (Peers) ausgebildet. Ab diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, dass der jeweilige Peer-Coach auch für seine Schüler*innen beim ÖBM Zertifikate beantragt. Die Schulen (mit ÖBM-zertifizierten Peer-Coaches) können das ÖBM-Siegel „Zertifizierte Schule“ erwerben und damit ihre Qualitätsstandards in der Öffentlichkeit noch deutlicher zeigen.

Welche Vorteile hat nun eine „Zertifizierte Schule“, die mit Hilfe geeigneter Marketinginstrumente dargestellt werden ?

Das ÖBM-Qualitätssiegel für Schulen steht für Exzellenz in der Sozialkompetenz

  • Schulalltag mit integrierten mediativen Elementen
  • Wertschätzung eines guten Schulklimas
  • Schüler*innen-Beteiligungsprogramme bzw. Peer-Mediationsprogramme
  • Demokratieerziehung
  • gelebte Schulpartnerschaft
  • Zertifizierung des guten Miteinanders
  • offene Kommunikation auch im Konfliktfall
  • kompetente Schulentwicklung

 

Wenn Ihre Schule auch davon profitieren möchte zu den BESTEN in der Sozialkompetenz zu gehören, dann übermitteln Sie dem ÖBM-Büro den Antrag auf Ausstellung des ÖBM-Qualitätssiegels für Schulen ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (zertifizierung@oebm.at) sowie den Zahlungsnachweis der bereits überwiesenen Siegelkosten von 200 EUR auf das Konto (IBAN: AT62 1200 0100 1548 2051), in diesem Betrag ist gem. § 6 (1) UStG keine Umsatzsteuer enthalten.

Weitere Informationen zur Fachgruppe Schule und Bildung finden Sie unter https://news.oebm.at/ueber-oebm-fachgruppen/fg-schule/ bzw. erhalten Sie von Fachgruppen-Sprecherin Mag. Christine Haberlehner unter christine.haberlehner@oebm.at

About the Author

Gabriele Teufl-KralView all posts by Gabriele Teufl-Kral

Copyright 2019 | Österreichischer Bundesverband für Mediation: Fachgruppen News